SPORTSTUNDEN

MITTWOCHS

19.30 - 21.00 Uhr

Sporthalle der

Maria-Goretti-Schule Sankt Vith

 

ADRESSE

Herz, Sport und Gesundheit VoG

Herrenbrühl 45

B - 4780 Sankt Vith

Tel.1: +32 (0)80 / 34 05 28

Tel.2: +32 (0)473 / 85 03 17

Tel.3: +32 (0)479 / 54 42 36

ANFAHRT

Was ist Herzsport ?

Zahlreiche Untersuchungen belegen, dass Sport das Herz unterstützt und das Leben verlängert, denn Sport kann bestehende Symptome lindern und den körperlichen Abbau verhindern.

Während den 90 Minuten Sport/Herzsport wird folgendes gemacht:

Es beginnt mit einer allgemeinen Pulskontrolle. Dann kommt die Aufwärmphase mit anschliessendem Zirkeltraining, Ball- oder Bodenübungen, Übungen an der Sprossenwand usw.

Zwischendurch wird immer wieder der Puls kontrolliert.

Da in der Sportstunde für ärztlichen Betreuung gesorgt ist, können die Mitglieder unbesorgt ihren sportlichen Tätigkeiten nachgehen.

Wichtig ist, dass jedes Mitglied sich wohl fühlt in der Gruppe und etwas für seine Gesundheit tun kann.

Das Beste an Bewegung und sportlicher Aktivität ist das Erfolgserlebnis. Nirgendwo sonst lassen sich – nach wenigen Hürden, die es anfangs zu überwinden gilt – so schnell kleine Erfolge erzielen und die Mut zum Dabeibleiben machen.

 

ÜBER UNS

Die VOG „Herz,Sport und Gesundheit“ wurde im April 1992 gegründet von Herzpatienten, Ärzten und MitarbeiternInnnen der Christlichen Krankenkasse, da die wöchentliche Fahrt zur Herzsportgruppe nach Eupen auf Dauer nicht möglich war. Ab Februar 1993 fanden die ersten wöchentlichen Turnstunden statt. Unter fachgerechter Begleitung eines Arztes und  fachlicher Anleitung eines ausgebildeten Kinesitherapeuten.

führen werden Herzpatienten  behutsam an Sportarten  herangeführt, die das Herz wieder stärken.

Herzsport in der Gruppe bedeutet nicht nur  Sport und  Bewegung, sondern auch Austausch mit ebenfalls „Betroffenen“.

Sehen und hören, wie andere „das Leben danach“ in Angriff genommen haben. 

 

Für wen?

Herzsport ist für Menschen mit einem kardialen Problem.

Bei Herzkrankheiten/ kardialen Problemen wie Herzrhythmusstörungen,  Herzschrittmacher, nach einem Herzinfarkt oder Stentimplantationen und Bypass- oder Herzklappenoperationen usw. wird ihr Arzt Ihnen zu einer angemessenen körperlichen Betätigung raten.

Das Training mit Gleichgesinnten und unter Aufsicht, steigert zum einen die Motivation und schützt zum anderen davor, sich selbst zu überlasten.

Dies ist insbesondere in der ersten Zeit hilfreich, bis man gelernt hat, seine Körpersignale wieder richtig wahrzunehmen.

Voraussetzungen

Für die Teilnahme bei der Herzsportgruppe ist es erforderlich, dass Sie sich von einem Herzspezialisten untersuchen lassen.

Der Kardiologe überprüft die Funktionen ihres Herz-Kreislaufsystems bei Ruhe und unter Belastung. Er wird ihren Maximalpuls bestimmen und ihre sportliche Belastbarkeit prüfen.

Später in der Sportstunde spielt der Ruhepuls und der Maximalpuls immer wieder eine wichtige Rolle.

Alle notwendigen Dokumente sind bei uns erhältlich per Email oder per Post.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now